Apple stellt iPhone 6s vor

0

iPhone 6s ist da

Am 09. September 2015 stellte Apple neben dem neuen iPad Pro das neue iPhone 6s vor. Dieses Gerät ist zu erwarten gewesen. Äusserlich und an den Displaygrößen von 4,7 und 5,5 Zoll sind keine Änderungen vorgenommen worden, dafür ist das Gerät nun druckempfindlich, die verbesserte Kamera kann „Live-Fotos“ schießen und die anderen Komponenten des Geräts erhielten auch ein Update. Die wichtigsten Fakten zum iPhone 6s bei KissMyTablet.

Wie erwartet ist das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus äußerlich nicht wirklich von den Vorgängern zu unterschieden. Die Bildschirmgröße bleibt erhalten und das Design weist auch keine signifikanten Änderungen auf, jedoch sind nun die neuen Farbvariationen „Gold“ und „Rosegold“ von Apple in das Programm aufgenommen worden.

Das iPhone 6 (sowie iPhone 6 Plus und iPhone 5s bleiben weiterhin im Verkauf. Daher an dieser Stelle – analog zu den iPad Modellen – die iPhone Modelle im Gesamtüberblick. Das ist die aktuelle iPhone-Line:

iPhone Modelle vergleichen

Erweitertes Kontext-Menü per 3D Touch

Diese Technik ist besser bekannt als „ForceTouch“ und wurde in der Vergangenheit des Öfteren heiß diskutiert: Um was geht es? Das iPhone wird wie die Apple Watch druckempfindlich. Das heißt, es erkennt wie fest auf den Bildschirm gedrückt wird und gibt somit zusätzliche Multitouch-Eingaben frei. Apple verspricht dabei ein haptisches Feedback bei der Bedienung, sowie eine verbesserte Steuerung innerhalb des neuen Betriebssystems iOS 9. Auch neu ist die „Live Photo“-Funktion. Ein fester Druck auf ein Foto macht dabei aus dem statischen Motiv einen Minifilm. Die Kamera nimmt dabei also nicht einfach nur ein Bild auf, sondern eine Sequenz. Die Datei, welche bei diesem Vorgang entsteht, kann man sich wie eine GIF vorstellen.

iPhone 6s

Neuer Chip: iPhone 6s mit A9 Prozessor

Auch an den technischen Details wurde in der s-Reihe gearbeitet. Der neue A9-Chip ist laut Apples Aussagen um 70 Prozent schneller als der A8 beim Hauptprozessor und bis zu 90 Prozent schneller im Bereich der Grafik. Dies dürfte wohl allen iPhone-Gamern zugute kommen, denn die Smartphone-Spiele werden nicht nur für die Spieler immer herausfordernder, sondern auch für die Hardware des Geräts. Auch die TouchID soll vom neuen Prozessor profitieren.

12 Megapixel – Kamera Upgrade

Die Hauptkamera des neuen Geräts schießt nun als erstes iPhone-Fotos mit 12 Megapixeln und korrigiert automatisch Bildfehler mithilfe von bestimmten Fotozellen. Es können vom iPhone 6s aber nicht nur HD-Videos, sondern auch 4K-Bewegtbilder aufgenommen werden. Auch die Frontkamera dürfte mit 5 Megapixeln mehr als zufriedenstellend sein und um den optimalen Selfie schießen zu können, wird die Displaybeleuchtung als Blitz genutzt. Diese Technik konnten wir schon bei Apps wie Snapchat feststellen. Die optische Bildstabilisierung bleibt wie schon beim Vorgänger dem Plus-Modell vorbehalten.

Neue 6s-Serie auf einen Blick

Im Folgenden noch einmal alle Fakten des iPhone 6s und iPhone 6s Plus in der Gegenüberstellung aufgelistet.

Display 4,7 Zoll (11,9 cm); 750×1334 Pixel (326 ppi) 5,5 Zoll (14 cm); 1080×1920 Pixel (401 ppi)
Speicherkapazität 16/64/128 GB 16/64/128 GB
Chips A9-Chip mit 64-Bit-Architektur, M9-Bewegungsprozessor A9-Chip mit 64-Bit-Architektur, M9-Bewegungsprozessor
Kamera Rückseite 12-Megapixel-Kamera 12-Megapixel-Kamera
Kamera Displayseite 5 Megapixel 5 Megapixel
Videoaufnahme 1080p, 4K 1080p, 4K
Mobilfunk UMTS/HSPA+/DC-HSDPA/EDGE/LTE UMTS/HSPA+/DC-HSDPA/EDGE/LTE
Funk WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, NFC WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, NFC
Betriebssystem iOS 9 iOS 9
Ortung GPS & 3-Achsen Gyrosensor GPS & 3-Achsen Gyrosensor
Akku Sprechdauer bis zu 14 Std. | Standby bis zu 10 Tage Sprechdauer bis zu 24 Std. | Standby bis zu 16 Tage
Maße 138,3 × 67,1 × 7,1 mm 158,2 × 77,9 × 7,3 mm
Gewicht 143 Gramm 192 Gramm
Besonderheiten Fingerabdrucksensor, 3D-Touch Fingerabdrucksensor, 3D-Touch

 

Preise – Verkaufsstart – Speicher

In Deutschland und weiteren Ländern ist der Verkaufsstand für den 25. September angesetzt, Vorbestellungen sind ab Samstag, den 12 September möglich. Das dürfte dann mit großer Wahrscheinlichkeit auch das Datum sein, an welchem Apples Mobilfunkpartner ihre Preise für das iPhone 6s veröffentlichen.

Zum iPhone Deal

Wir haben die Wahl zwischen 16, 64 und 128GB Speicherplatz, die 32 Gigabyte Variante wie beim Vorgänger entfällt. Die Preisspanne streckt sich von 739€ für die 16GB-Version des 6s bis hin zu 1069€ für die 128GB-Ausführung des 6s Plus.

Schlussworte
Fakt ist, das iPhone 6s bringt einige Neuerungen mit sich und wird perfekt im Einklang mit iOS 9 funktionieren. Ob sich nun ein Umstieg vom iPhone 6 auf das s-Modell lohnt bleibt jedoch fraglich, wer jedoch noch ältere Modelle nutzt, der könnte sich durchaus einen Umstieg überlegen. Das Medienecho fiel größtenteils positiv aus und wir sind uns sicher, dass das iPhone 6s wieder einmal ein großer Erfolg auf dem Markt wird – eine ansprechende Antwort auf die Geräte der IFA 2015.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (7 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +7 (from 7 votes)
Apple stellt iPhone 6s vor, 10.0 out of 10 based on 7 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.