Tag des Systemadministrators: Warum Helfer in der digitalen Not ein Danke verdienen

0

admin day im Juli 2015

Ein Systemadministrator ist derjenige, den man anruft, wenn der PC nicht geht und sagt, „Schon mal den Rechner runter und wieder rauf gefahren?“. Das wäre zu einfach und eher humorvoll gemeint, denn unter einem Systemadministrator versteht die IT-Welt deutlich mehr. Heute ist auf jeden Fall „System Administrator Appreciation Day“: Kollegen und Kunden feiern ihren IT-Support und sagen im digitalen Zeitalter Danke. Alleine schon gute Online-Bewertungen helfen selbständigen Systemadministratoren. Auch wir von LDPcom möchten uns bei Alexander F. und den Admins bei HostEurope bedanken!

Systemadministratoren halten nahezu unsichtbar das am Leben, was den Arbeitsalltag in mittlerweile fast jeder Branche bestimmt: die Computer- und Netzwerktechnik. Von kleinen Wehwehchen bis zum kompletten Absturz des Systems haben sie – meist als einzige – den Durchblick und die Geduld, um die Dramen der digitalen Arbeit zu beseitigen. Am 31. Juli wird dieses Jahr zum 15. Mal der „System Administrator Appreciation Day“ zelebriert. Ein nicht ganz bierernst gemeinter, aber dennoch berechtigter Gedenktag, an dem man mit einem Strauß Blumen, einer kleinen Aufmerksamkeit oder einfach nur einem persönlichen Danke seine Anerkennung für die Helfer im Hintergrund zeigen sollte.

Neben den Systemadministratoren, die in Unternehmen arbeiten, gibt es jedoch auch noch über 150.000 selbständige IT-Dienstleister in Deutschland. Da diese von Kunde zu Kunde wandern und nicht für ihre Mitarbeiter in anderen Abteilungen arbeiten, ist ein Dankeschön auf persönlichem Wege schwierig. Eine E-Mail oder ein Anruf können aber auch hier ein Lächeln auf ein Gesicht zaubern, das sich schon über etliche Trojaner, Viren und Internetprobleme grämen musste. Wer seinem IT-Administrator des Vertrauens eine nachhaltigere Form der Dankbarkeit auf den Weg geben möchte, könnte ihn oder sie mit einer guten Bewertung im Internet unterstützen, um auch zukünftig gute Aufträge und neue Kunden zu ermöglichen. Selbständige Systemadministratoren können auf ProvenExpert kostenlos ein Profil anlegen und aktiv Empfehlungen sammeln. Auch Bewertungen aus anderen Portalen, wie Google, freelancermap, Yelp oder meinestadt, können aggregiert und somit auf einen Blick sichtbar gemacht werden, nicht nur über die Plattform von ProvenExpert selbst, sondern auch über ein Siegel, das sich auf der eigenen Website einbinden lässt.

Warum Systemadministratoren wenigstens an einem Tag im Jahr, wenn nicht jeden Tag, gefeiert werden sollten, zeigen viele begeisterte Bewertungen, aus denen diverse Portale die besten Beispiele wieder spiegeln:

  • „Alle Viren fürchten sich vor ihm und die Trojaner haben keine Chance.“
  •  „Seit 13 Jahren immer für uns da…. egal wann! Er gehört schon fast zum Team.“
  •  „Sehr gute und effektive Beratung! Das Notebook ist wieder virenfrei!“
  •  „Ich habe mittlerweile seine Dienste mehrfach in Anspruch genommen und bin jedesmal begeistert, wie er ohne Verzögerung und Umwege die sehr unterschiedlich gelagerten Hard- und Software Probleme zu meiner Zufriedenheit gelöst hat.“
  • „Hatte einige Viren und ein defektes Display gehabt und es wurde sehr schnell repariert – Toll. Zu euch komme ich gerne wieder (hoffe aber es ist nicht so bald nötig) ;-).“

Zu guter Letzt noch ein Ratschlag mit Augenzwinkern, warum ein Danke am System Administrator Appreciation Day angebracht ist: Sie mögen Ihre IT-Helfer kaum kennen – seien Sie sich aber sicher, dass die Systemadministratoren Sie kennen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.7/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 3 votes)
Tag des Systemadministrators: Warum Helfer in der digitalen Not ein Danke verdienen, 7.7 out of 10 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.