HP Stream – ein völlig neuer Schritt im Bereich der Cloud Nutzung

Wie sagte schon Stefan Binder, Area Category Manager bei HP: „Windows in der Cloud eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Man muss keine Kompromisse mehr bei Design, Leistung und Preis eingehen.“ Doch was ist mit dieser Frage gemeint? Auf der IFA gab HP schon diverse Einblicke in die neue „Streaming Familie“ und präsentierte uns das HP Stream 14 Zoll Notebook. Jetzt bekam die Öffentlichkeit am 30. September 2014 noch mehr Mitglieder der streaming Familie zu sehen. Welche Geräte ergänzt wurden, wie das Design gewählt wurde, und vor Allem, was die Geräte an Performance zeigen, haben wir uns angeschaut – sind wir beeindruckt?

Die Notebooks

Recht klein wirken die Bildschirmgrößen mit 11,6 und 13,3 Zoll, jedoch muss man bedenken, dass es hier um das leichte Mitnehmen und Arbeiten geht und nicht darum ein ideales Gamingerlebnis oder ein mini Heimkino herauszuholen. Trotz dieser Bildschirmgrößen soll das Bild gestochen scharf und die Farben stark wirken, so HP. Zudem soll das schlanke und lüfterlose Design trumpfen, erhältlich sollen sie in den Farben „Orchis Magenta“ und „Horizon Blue“ sein. Der Fokus liegt jedoch nicht ausschließlich auf dem Design, sondern auf den mit dem Notebook verknüpften Cloud Diensten! So erhält man beim Kauf eines Notebooks oder Tablets der Stream Familie, einjährig ein Terrabyte One Drive Speicher, ein 365 Tage Office Abonnement, monatlich 60 Skype Freiminuten und einen Geschenkgutschein für den Microsoft Store, mit dem beispielsweise Apps, Videos oder XBOX-Spiele heruntergeladen werden können. Um die optimale Schnelligkeit des Notebooks zu gewährleisten, ist es mit 32 GB eMMC Flash-Speicher und einem Intel Celeron Prozessor ausgestattet. Obwohl dieser Speicher recht wenig für ein Notebook scheint, muss man bedenken, dass es hiermit hauptsächlich um das Zusammenspiel zwischen Notebook und Cloud geht und es daher keine Speicherprobleme geben sollte. Die Notebooks besitzen unter anderem auch Beats Audio Lautsprecher, somit ist ein kristallklarer Klang schon vorprogrammiert! Zudem soll das sogenannte HP Stream x360 erscheinen, auch ein Notebook, wo man jedoch den Touchbildschirm um 360 Grad drehen kann und es somit auch als Tablett fungieren kann.

Stream-Banner

HP Stream Tablets

Hier erscheinen wie bei den Stream Notebooks ebenfalls zwei Varianten. Einmal das HP Stream 7 und das HP Stream 8, beide laufen typischerweise mit Windows 8.1. Sie verfügen außerdem beide über die Cloud Features, d.h. einjähriger 1 TB Cloud Speicher etc. Alle HP Stream Produkte verfügen über die sogenannte HP Connected App Suite. Mit diesem Feature werden Nutzerdaten ganz einfach erstellt geteilt und an einem Ort verwaltet. Beispielsweise HP Connected Music, dieses Feature verwaltet die Musikdateien der Nutzer, ganz gleich aus welchen Quellen diese stammen. Sie können im System gespeichert und über einen Streaming Service abgerufen werden. Oder auch HP Connected Photo, dies verwaltet, wie man unschwer am Namen erkennen kann, die Fotodateien des Anwenders sicher an einem Ort.

HP setzt noch einen drauf! Neben der einjährigen diversen Funktionen wie Office, der immense Cloud Speicher und den Skype Freiminuten, bietet HP in Kooperation mit der Universal Music Group noch etwas an! Und zwar ein einjähriger kostenfreien Zugang zur Musikdatenbank von UMG, der wie in Online Radio genutzt werden kann. Diese Plattform bietet aber neben jeglicher Art von Musik auch weitere Inhalte zu den jeweiligen Künstlern, wie beispielsweise Videomaterialien und Fotos. All die Funktionen und kostenfreien Abonnements, die bei einem Kauf eines HP Stream Produktes inbegriffen sind, würden sich bei einem Einzelkauf jedes Produktes auf über 170€ belaufen! So erhält man sie jedoch mehr oder weniger vollkommen kostenfrei!

Preise

  • Notebook HP Stream 13,3 Zoll ab Januar 249€
  • Notebook HP Stream 11,6 Zoll ab Ende November 229€
  • Convertible-Notebook HP Stream x360 Ende November 299€
  • Tablet HP Stream 7 mit 7 Zoll ab Dezember 129€
  • Tablet Stream 8 mit 8 Zoll ab Dezember 199€

[box] Alles in allem sind wir wirklich beeindruckt von HPs großzügigem Angebot und auch die Geräte machen einen sehr guten ersten Eindruck! Wir wollen diese direkt testen. Wie sich dieser weitere Schritt auf die Cloud Nutzung durchsetzen wird bleibt abzuwarten, wir sind jedoch sehr gespannt und halten euch natürlich auf dem Laufenden![/box]

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 4 votes)
HP Stream - ein völlig neuer Schritt im Bereich der Cloud Nutzung, 10.0 out of 10 based on 4 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.