Apple kündigt iPad Pro an – mit Zubehör Apple Pencil und Smart Keyboard

Die Gerüchteküche hinsichtlich eines neuen Tablets aus dem Hause Apple hat ein Ende. Nach vielen Monaten voller diverser Gerüchten und seltsamen Spekulationen hat Apple seine aktuellste iPad-Reihe an den Start gesetzt und beim Special Event das iPad Pro präsentiert. Wie es bereits die jüngsten Gerüchte nannten, ist das iPad Pro eine größere Version des ursprünglichen iPad. Apple Chef Tim Cook läutete die Produktvorstellung mit den Worten, „biggest news in iPad since the iPad“ ein. 

Das neue iPad Pro besitzt ein 12,9 Zoll Display (mit einer Auflösung von 2732 x 2048 mit 264 ppi) und funktioniert vorteilhaft mit der neuen Splitt Screen Funktionalität in iOS 9. Die Breite des iPad Pro ist gleich mit der Höhe des iPad Air 2. Damit verlässt Apple auch wohlwissend die gemütliche Mobilität, denn das Tablet „can do things that a smartphone doesn’t do because it doesn’t have to sit in your pocket,“ wie Phil Schiller im Special Event betonte. Apple verwendet bei, iPad Pro die gleiche Technologie wie beim iMac mit dem 5k Retina Display, um die Pixels zum Leben zu erwecken. Die Möglichkeit, sich auf einen Darstellungsmodus mit einer unterschiedlichen Rate anzupassen ist das Geheimnis, warum der Akku länger durchhalten kann.

Im Inneren: Der Prozessor im Apple Tablet

Im Inneren des iPad Pro tickt bereits der A9X Prozessor, der laut Apple 1,8 mal schneller sein soll, als der vorherige verbaute Chip. Das wird besonders die Grafiker am iPad, alle Kreativen und die Spieler freuen, denn die können dann wohl mit einem Performance-Zuwachs rechnen. Um die Insides abzurunden, wurde unterstrichen, dass die Akkudauer über 10 Stunden anhält, während drei Streams in 4K-Videoqualität abgespielt werden würden.

iPad Pro Beitragsbild auf KissMyTablet

Äußerliche Beschreibung: Lautsprecher und echte Größe

Das iPad Pro ist das erste iPad mit vier verbauten Audio-Lautsprechern. Das mobile Betriebssystem iOS 9 wird in der Lage sein, die Audio-Dependancen so auszuspielen, wie das iPad Pro gerade gehalten wird.

Das iPad Pro ist gerade mal 6,9mm dick und wiegt 713 Gramm. Bedenkt man das Display mit einer Größe von 12,9 Zoll sind dies beachtliche Werte.

Zubehör – jetzt mit externer Tastatur und einem Stylus

Wer mit dem iPad Pro arbeitet und schreiben will, dem empfiehlt Apple auch das neue Smart Keyboard. Eine gewöhnliche schicke Tastatur, die mit drei Verbindungselementen an das iPad Pro geheftet werden kann.

Smart Keyboard für das iPad Pro

Aber nicht nur ein neues Keyboard hat sich Apple passend zum iPad Pro ausgedacht. Apple bietet ab sofort auch einen Stylus an, der sich Apple Pencil (kein Scherz) nennt und welcher als Stylus Pen für das überdimensionierte Tablet funktioniert. Die Drucksensoren des Apple Pencil erlauben es dem User, dünne Striche zu zeichnen, wenn er einen leichten Druck ausübt und ein stärkeres Zeichenbild bei einem stärkeren Druck auf den Apple Pencil. Apple betont, dass sich dieses Gadget wie ein echter Stift zum Schreiben und zeichnen anfühlt.

Apple Pencil für das iPad Pro

Apple Pencil lässt sich über einen Lightning Anschluss aufladen, welcher direkt in das iPad Pro gesteckt werden kann. Die internen iOS-Apps wie Mail oder Notizen unterstützen bereits den Apple Pencil, um die digitale Tinte auszuprobieren. Was mich stark verwundert hatte, ist die Tatsache, dass Apple sogar Microsoft eingeladen hat, um die neuen iOS Office-Versionen vorzustellen, welche ebenfalls den Apple Pencil bereits unterstützen. Gerade Microsoft PowerPoint hat tolle Funktionen in Verbindung mit dem Apple Pencil: Man zeichnet in PowerPoint einen Kreis und die App konvertiert die Handschriften-Zeichnung in eine echte Form.

Aber Microsoft war nicht die einzige Überraschung des Abends. Auch das Unternehmen Adobe nahm an dem Special Event teil und zeigte verschiedene iOS-Apps auf dem iPad Pro. Adobe Photoshop Mix: Einfaches Bearbeiten, Schneiden und Kombinieren Ihrer Fotos mit tollen kreativen Tools ist eine neue App für iOS, die es dem Nutzer erlaubt, sehr schnell kleine Änderungen im Bild durchzuführen. In der App enthalten ist die Funktion, um Gesichter direkt zu erkennen, um diese mit Leichtigkeit abzuändern. Adobe Photoshop Sketch – Ausdrucksstarkes Malen und Zeichnen mit realistischen Tools wurde ebenfalls modifiziert, damit es mit dem Apple Pencil funktioniert.

Unabhängig von den Apps und der neuen Ausdauer und Stärke des iPad Pro, wurde auch die zweite Generation von TouchID und die Unterstützung von LTE eingebaut. Apple hat eine 8MP iSight-Kamera auf der Rückseite verbaut und eine FaceTime HD Kamera direkt vorne.

Eure Meinung
Das iPad Pro soll voraussichtlich im November 2015 in den Farben silber, gold und space grey erscheinen. Ein 32GB Modell beginnt voraussichtlich um die € 799 während die 128GB-Version mit LTE um die € 1079,- kosten wird. Das Smart Keyboard und Apple Pencil werden nicht zusammen mit dem iPad Pro ausgeliefert. Dieses Zubehör ist separat erhältlich. Ihr werdet wohl ca. € 99,- für den Apple Pencil und ca. € 169,- für die Tastatur ausgeben müssen. Wollt ihr das iPad Pro in 12,0 Zoll haben. Ist das EUER Lifestyle-Produkt? Schreibt es uns in die Kommentarfunktion
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 4 votes)
Apple kündigt iPad Pro an – mit Zubehör Apple Pencil und Smart Keyboard, 10.0 out of 10 based on 4 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.