Ultimativer Gamecontroller: Mit Phonejoy gelingt die Wandlung

Phonejoy Ansicht 2

Gaming auf dem Smartphone ist ein sehr umstrittenes Thema. Von Spiele-Veteranen werden die Smartphone Gamer meist mit Spott betrachtet. Damit nun auch die Smartphone-Fraktion beim Spielen auf dem Handy ernst genommen werden kann, haben wir uns auf die Suche nach dem besten Gaming Controller für das Smartphone gemacht. Dabei haben wir eine riesige Fülle an Controllern getestet und uns letztendlich für das Modell „Phonejoy“ entschieden, was nicht nur durch das schicke Design beeindrucken konnte. Vorab gilt zu sagen, die meisten Controller für Smartphones sind nur mit Android Geräten kompatibel, so auch Phonejoy.

Das Projekt „Phonejoy“, wurde im Jahr 2013 mit einer Kickstarter-Kampagne finanziert, welche 70.000 Dollar für das Projekt einspielte. Nun ist das Gerät seit 2014 fertiggestellt und auf dem Gadget-Markt erhältlich. Doch bevor wir weiter fortfahren, möchten wir erst einmal erklären, welchen Mehrwert das Phonejoy gegenüber anderen Controllern bietet und wie es sich gegen diese durchsetzt.

Phonejoy Ansicht 1

Design und Struktur

Das Design des Phonejoy ist schlichtweg ein einzigartiges Erkennungsmerkmal. Es ist einfach kompakt und modern. Das Meiste des Controllers ist zwar aus Plastik, das fällt optisch jedoch schon einmal nicht negativ auf. In der Hand fühlt es sich leicht, jedoch nicht billig an, somit ist es auch zum schnellen Transport bestens geeignet. Vor allem aber hebt sich das Phonejoy durch den Slider aus der Masse hab. So kann man das Gerät in der Mitte auseinanderziehen und somit das eigene Smartphone darin platzieren. Diese Technik wird sonst von keinem Hersteller genutzt und macht es somit einzigartig und zu einem echten Hingucker. Mehr dazu aber später.

Phonejoy#1

Erster Test

Ich persönlich muss sagen, das Phonejoy fühlt sich in der Hand tatsächlich ähnlich an, wie ein Playstation- oder XBOX-Controller. Insgesamt besitzt das Phonejoy 14 Tasten. Vier auf der Hinterseite, ein Steuerkreuz, zwei Analog-Sticks, vier weitere „Y, B, A und X“-Tasten und zwei „Play-Buttons“. Hinzu kommen noch Power und Menütaste. Anfangs fühlt es sich noch etwas ungewohnt an, da ich bisher noch nie einen Controller beim Spielen auf dem Smartphone nutzte. Mit der Zeit findet man sich jedoch recht gut in das System ein. Wenn man vorher schon oft an Konsolen mit einem Controller gespielt hat, fühlt man sich auf dem Phonejoy schnell heimisch, da die Anordnung und Strukturierung der Tasten, den meisten herkömmlichen Controllern ähnelt.

Phonejoy Ansicht 4

Das Top-Feature

Wie schon oben kurz angeschnitten: Das Phonejoy besitzt einen Slider. Doch wie genau funktioniert Dieser? Man kann sich dieses System folgendermaßen vorstellen: Das Phonejoy lässt sich in der Mitte auseinanderziehen, somit hat man dann links und rechts vom Smartphone je eine Controller-Hälfte. In die Mitte wird dann ein Smartphone geklemmt, bei der Größe ist bei ca. 15 Zentimetern Schluss, das dürfte aber für die meisten Smartphones und sogar einige Tablets mehr als genug sein. Das Gerät lässt sich ganz einfach und bequem in das Phonejoy einfügen und sitzt stabil und fest darin. Der Mechanismus ist größtenteils aus Metall und basiert auf einem Feder-Prinzip. Auch hier scheint die Verarbeitung und die generelle Qualität gut und hochwertig, auch wenn die Schiene sich bei größeren Geräten etwas biegt, was aber nicht weiter stört.

Phonejoy#2

Kompatibilität

Nach dem Starten der Phonejoy-App, bekommt der Nutzer diverse Vorschläge für Games, welche vom Phonejoy vollständig unterstützt werden. Darunter befinden sich auch einige Top-Apps wie beispielsweise „Dead Trigger“, „SHADOWGUN“, „Modern Combat“ und viele weitere Gameloft Titel. Die App bietet somit eine einfache Einrichtungsmöglichkeit für den Controller und beeindruckt durch ihre Benutzerfreundlichkeit. Gerade viele Arcade-Collections wie von Atari bringen eine Controller-Unterstützung mit sich. Was wirklich ein sehr guter Pluspunkt ist, ist auch der Support der Emulatoren. So kann man den Phonejoy auch in Verbindung mit den meisten Emulatoren nutzen und so auch ältere Nintendo-Titel wie „Super Mario“ oder „The Legend of Zelda“ spielen. Gerade dies ist für mich als Liebhaber von Retro-Games ein Kaufgrund.

Phonejoy#3


Fazit

Nach längerer Recherche musste ich feststellen, dass eine Kompatibilität zwischen Phonejoy und iPhone in iOS 7 respektive iOS 8 noch nicht vorhanden war und die Phonejoy-App im Google PlayStore heruntergeladen werden konnte. Nun ist das Phonejoy jedoch nur noch mit Android-Geräten benutzbar. Vielleicht stellt sich nun bei einigen die Frage: „Brauche ich so etwas überhaupt?“. Die Antwort auf diese Frage ist ganz klar: Wenn Du oft Spiele auf dem Smarthpone oder Tablet konsumierst, dann ist das Phonejoy eine einzigartige Aufrüstung des Spielerlebnisses. Es eignet sich auch perfekt als Geschenkidee, gerade für die jüngeren Smartphone-Nutzer.

Unsere Erfahrungen mit dem Gerät waren durchgehend positiv und deshalb können wir das Phonejoy guten Gewissens weiterempfehlen. Erhältlich ist das Phonejoy im Angebot ab €69,90 den Farben Schwarz. Die Farbe WEISS gibt es auf direkte Anfrage.

Phonejoy jetzt kaufen

Jetzt Beitrag hören

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.9/10 (9 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +9 (from 9 votes)
Ultimativer Gamecontroller: Mit Phonejoy gelingt die Wandlung, 9.9 out of 10 based on 9 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.