Das war es für Google – willkommen Alphabet

Google wird anders, zumindest als wir es heute bis zum Jahre 2015 kennen. „So wie wir es kennen, G is for Google.“ – Mit diesem Satz hat Larry Page, neben Sergey Brin, Mitbegründer von Google Inc., die bisher größte Veränderung des Konzerns aus Mountain View bekannt gegeben. Google ist ab sofort 100-prozentiges Tochterunternehmen von Alphabet Inc.

WOW – wer hätte das gedacht? Der Riesenkonzern Google wird wie aus dem Nichts von einem anderen Unternehmen geschluckt. Der neue Mutterkonzern Alphabet Inc., ebenfalls gegründet von Larry Page und Sergey Brin, wird die Dachgesellschaft für die Suchmaschine Google und viele weitere Unternehmen wie Nest oder die X Labs.

Wie wirkt sich diese Umstrukturierung auf Google aus?

Larry Page, seines Zeichens CEO von Google Inc, wird diesen Posten frei geben und wird CEO von Alphabet Inc. Sergey Brin übernimmt dabei die Stellung des Präsidenten von Alphabet Inc. Sundar Pichai, der die Verantwortung für Android hatte, wird nun CEO von Google Inc. Durch diese große Umstrukturierung verspricht sich das Unternehmen mehr Innovationen und eine effizientere Arbeitsweise, da jedes Tochterunternehmen dieser Dachgesellschaft einen eigenen CEO bekommt.

Google-Alphabet-Organigram

Larry Page hat unter der neuen Online-Präsenz abc.xyz ausführlich erklärt, wie es zu Alphabet kam. Wer nun Aktien von Google besitzt, wird nun aber keinen Aufwand haben, denn diese werden automatisch in Alphabet Aktien umgewandelt. Apropos Börse. Die gute Nachricht über diese Änderung hat dem Kurs ein Plus von 5 Prozent beschert.

Wie wirkt sich diese Umstrukturierung auf den Nutzer aus?

Für den Nutzer von Android und den Googlediensten wird sich nichts zum negativen hin ändern. Denn die Umstrukturierung des Unternehmens hat den Vorteil, dass man sich voll und ganz einem Bereich widmen kann. Im Großen und Ganzen könnte das beheben von Fehlern und Sicherheitslücken sowie die Entwicklung der Dienste und des Android OS schneller voran gehen.

Anmerkung
Der Google-Gigant hat sich neu definiert und dabei alle Register gezogen. Dabei ist nicht zu vergessen, dass beide Gründer und Innovatoren sich stark an Ihrem Vorbild Warren Buffett mit dem Industriekonglomerats Berkshire Hathaway orientiert haben und sich selbst zu einem Firmenkonglomerat à la Berkshire verwandelt haben.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Das war es für Google – willkommen Alphabet, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.